Meldung illegaler Inhalter

Inhalt des Schreibens

Um einem Calaméo-Nutzer eine Benachrichtigung über eine Urheberrechtsverletzung zukommen zu lassen bitten wir Sie, uns ein Einschreiben mit Empfangsbestätigung (Frankreich) oder einen Brief (andere Länder) zu schicken, wo insbesondere die folgenden, aus Abs. 5, Paragraph 6 des französischen Gesetzes 2004-575 vom 21. Juni 2004 (Vertrauen in die Netzwirtschaft) hervorgehenden Vermerke aufgeführt sind:

  • das Benachrichtigungsdatum;
  • falls der Meldende eine natürliche Person ist: seinen Namen, Vornamen, Beruf und Wohnsitz sowie die Staatsbürgerschaft und Geburtsdatum und -ort;
  • falls der Antragsteller eine juristische Person ist: die Gesellschaftsform, den Firmennamen, den Firmensitz sowie den gesetzlichen Vertreter;
  • den Namen und die Anschrift des Empfängers und, im Falle einer juristischen Person, ebenfalls den Firmennamen und den Firmensitz;
  • die Beschreibung der strittigen Punkte sowie deren genaue Lokalisierung, insbesondere die exakte(n) URL(s) der Publikation(en), welche Ihr(e) Urheberrecht(e) verletzt;
  • die Gründe, warum der Inhalt entfernt werden soll mit Angabe der gesetzlichen Bestimmungen und Nachweisen des Sachverhalts;
  • die Kopie des an den Verfasser oder Herausgeber der strittigen Informationen oder Vorgänge geschickten Schriftverkehrs, welcher die Aussetzung, Rücknahme oder Änderung des Streitgegenstands verlangt oder den Nachweis, dass besagter Verfasser oder der Herausgeber nicht kontaktiert werden konnten.

Ihr Brief muss unterzeichnet, und im Falle einer juristische Person, mit dem Firmenstempel versehen sein.

Falls Sie Ihre Meldung per e-Mail schicken bitten wir Sie, eine gescannte Kopie des weiter oben unter Absatz 1.7. aufgeführten Briefs in den Anhang zu fügen.

Postadresse

Bitte schicken Sie das Einschreiben mit Empfangsbestätigung an folgende Adresse:

CALAMEO Service Juridique 25, rue de Ponthieu 75008 PARIS Frankreich

e-mail: copyright@calameo.com

Nichtverfügbarkeit der Inhalte

Ab Erhalt Ihres Schreibens werden wir die Nichtverfügbarkeit der von Ihnen erwähnten Inhalte veranlassen, sofern Ihre Meldung unserer Einschätzung nach die Rechtmäßigkeit der Veröffentlichung durch die Nutzer der Website offensichtlich in Frage stellt.

Andere

Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass dieses Verfahren nicht als eine Weigerung unsererseits verstanden werden darf, Ihre Rechte geltend zu machen sondern lediglich eine notwendige Formalisierung unseres Austausches darstellt.

Versichern Sie sich unbedingt, dass die von Ihnen gemeldete Urheberrechtsverletzung juristisch fundiert ist und Sie tatsächlich der Eigentümer des urheberrechtlich geschützten Werks sind.

Falls Sie den geringsten Zweifel an der Begründetheit Ihres Antrags haben raten wir Ihnen, sich bei Ihrem üblichen Rechtsberater zu informieren, bevor Sie Ihre Meldung an uns schicken. Diese Vorsichtsmassnahme wird angeraten, da in bestimmten Ländern vorsätzliche Beschuldigungen einer Urheberrechtsverletzung rechtlich verfolgt werden.

Des Weiteren schlagen wir vor, dass Sie bei großen Mengen zu meldenden Inhalts direkt auf dem Postweg oder per e-Mail mit uns in Kontakt treten.

ACHTUNG: WIR SIND KEINE ANWALTSKANZLEI UND DIE OBEN AUFGEFÜHRTE VERFAHRENSWEISE WIRD LEDIGLICH ALS INFORMATION ANGEBOTEN. BEI DIESER INFORMATION HANDELT ES SICH AUF KEINEN FALL UM EINE RECHTSBERATUNG ODER EIN RECHTSGUTACHTEN.